tn 200 200 3372280151397084309Am letzten Tag der Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen hat Raphael Wahl vom PBC Karben seinen zweiten Titel gewonnen! Im 10-Ball der Herren bezwang der in Fulda wohnende Wahl zunächst Geronimo Weißenberger (BSF Kurpfalz) glatt mit 8:3, ehe auch Nationalspieler Sebastian Ludwig vom BSV Dachau nur noch zum Sieg gratulieren konnte. Sein Meisterstück lieferte Wahl dann im Finale ab. Erneut ging es gegen einen Nationalspieler, aber auch das konnte den 19-jährigen wenig beeindrucken. Gegen Kevin Becker vom PBC Neuwerk lautete das Endergebnis schließlich 8:4. Marlin Köhler vom BV Mörfelden-Walldorf blieb Edelmetall hingegen verwehrt, denn im Viertelfinale musste er André Lackner (PBC Wedding) den Vortritt lassen.

Dafür gab es im 5-Kegel-Billard Grund zu hessischem Jubel. Salvatore Brancaccio vom Langener BC konnte am frühen Sonntagmorgen sein Halbfinale gegen Clemens Anger vom BC Freiberg trotz verlorenen ersten Satzes noch mit 3:1 gewinnen. Im Finale traf er ein wenig überraschend auf Steffen Exler aus Dresden, der seinen Vereinskollegen und Nationalspieler Sven Petzke überraschend niederringen konnte. Für Brancaccio begann das Finale sehr gut, denn Satz eins ging an ihn. Exler konnte jedoch zurückschlagen und sich die Goldmedaille letztlich doch noch sichern. Die Sätze zwei bis vier gingen allesamt an den Sachsen.

Insgesamt blickt die Hessische Billard Union bei der Deutschen Meisterschaft auf zwei Goldmedaillen, zwei Mal Silber und drei Mal Bronze.

Alle Ergebnisse zur DM gibt es hier. Tagesaktuelle Fotos finden sich unter diesem Link.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Login Form

Termine

Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5
Mo Feb 27
Rosenmontag