Auch am zweiten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen gab es reichlich Grund zum Jubeln für die Delegation der Hessischen Billard Union.
Zwei Mal Edelmetall gab es im 8-Ball-Turnier der U19. Sowohl Julian Schreck (BC Hanau) als auch der Wiesbadener Richard Nussberger konnten sich durch das lange Turnier bis ins Halbfinale vorspielen, ehe sie dort zum direkten Duell aufeinandertrafen. Diesmal hatte Schreck mit 6:4 das bessere Ende und durfte sich im Finale mit dem Geraer Zweitligaspieler Christian Fröhlich messen.
Und gegen diesen lief der junge Hesse zur Hochform auf und hatte diesen sogar am Rande der Niederlage. Erst auf der Zielgeraden konnte sich Fröhlich hauchdünn mit 6:5 di Goldmedaille, damit schon die zweite am zweiten Turniertag, sichern.

Hessen Tag 2

 

Nichts mit einer weiteren Medaille wurde es hingegen für Natalia Gabriel bei der weiblichen U19. Nach Erreichen des Viertelfinale ereilte die Wiesbadenerin das Aus gegen Dauerrivalin Chiara Böhme vom PBC Phönix Düren.

Das Minimalziel „Achtelfinale“ erreichten Riccardo Haberl (BSC Darmstadt) und Laurenz Geitz vom BC Wiesbaden 2000 im Wettbewerb der U17. In der ersten Runde waren die beiden ausgerechnet im direkten Duell aufeinandergetroffen, wobei hier Haberl als 5:2-Sieger hervorging. Nachdem aber die nächste Partie verloren wurde, musste er genauso wie sein Wiesbadener Kollege durch die Verliererrunde marschieren. Das taten beide erfolgreich, doch, im Achtelfinale meinte es auch die Auslosung nicht wirklich gut mit den beiden. Haberl traf auf den Deutschen Vizemeister im 14/1-endlos, Yuma Dörner vom VfV Hildesheim, und sein Kollege hatte es mit dem Bundesligaerfahrenen Moritz Neuhausen zu tun. Beide Partien endeten deutlich zu Gunsten der Kontrahenten, so dass sich die beiden Hessen mit Rang neun begnügen mussten.

Wie gestern berichtet, stand im Talent-Wettbewerb Snooker der U15 heute der Rüsselsheimer Elija Kupilas im Halbfinale. In diesem war er, ähnlich wie zuvor im Modus Jeder gegen Jeden, gegen Jakob Pfeiffer (SSC Fürth) mit 0:2-Frames weitestgehend chancenlos und musste sich daher mit der Bronzemedaille begnügen.

Weiteres hessisches Edelmetall gab es im 5-Kegel der U21 zu bejubeln. Henry Reimer vom PBC Gießen erreichte durch einen nervenstarken Sieg im letzten Gruppenspiel das Halbfinale, in dem er allerdings gegen den späteren Sieger Felix Schrobback (Chemnitzer BC) mit 0:3-Sätzen recht deutlich den Kürzeren zog. Julia Fuhrmann vom BV Mörfelden-Walldorf leistete in ihrem letzten Gruppenspiel sehr gute Gegenwehr gegen Alex Hopf vom MSV Neuruppin, doch musste sie ihrem erfahrenen Widersacher dennoch zum Sieg gratulieren. In der Endabrechnung blieb ihr damit nur der siebte Platz.

Nicht viel zusammen lief hingegen für Fuhrmann im parallel ausgetragenen Dreiband-Turnier der U21. Alle drei Gruppenspiele gab sie erwartungsgemäß deutlich ab und musste sich daher mit dem achten Rang begnügen.

Gestartet wurde heute darüber hinaus der Wettbewerb der U21 im Billard-Kegeln. Dabei haben die beiden Gießener Julian Rannefeld und Henry Reimer nach zwei gespielten Matches eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen und damit durchaus Chancen auf das Erreichen des Viertelfinals.

Last not least ist Felix Vogel im Talent-Wettbewerb der U15 im 8-Ball im Viertelfinale ausgeschieden. Gegen Eric Mattern (PBV Schwetzingen) unterlag der Marburger Hoffnungsträger mit 1:3 und belegt in der Endabrechnung damit den fünften Platz.

Alle Ergebnisse zur Deutschen Jugendmeisterschaften gibt es unter http://portal.billardarea.de/cms_single, während alle Fotos unter https://www.germantour.net/djm_2019_media_tool.asp zu finden sind.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Termine

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Keine Termine
  • TV 1876 Eberstadt e.V.
    TV 1876 Eberstadt e.V.
  • Pool Devils Neu Anspach
    Pool Devils Neu Anspach
  • PBC Ronshausen
    PBC Ronshausen
  • TUS Makabi
    TUS Makabi
  • BSC Darmstadt 2013
    BSC Darmstadt 2013
  • BV Schierstein
    BV Schierstein
  • PBC Bad Wildungen
    PBC Bad Wildungen
  • PBC Ronshausen
    PBC Ronshausen
  • Billard Bianco Dieburg e.V.
    Billard Bianco Dieburg e.V.
  • PBC Dreieich-Sprendlingen
    PBC Dreieich-Sprendlingen
  • PBC Idstein
    PBC Idstein
  • FPBC Walldorf
    FPBC Walldorf
  • PBV Limburg e. V.
    PBV Limburg e. V.
  • PBC Karben
    PBC Karben
  • SC Breakers Rüsselsheim
    SC Breakers Rüsselsheim
  • Billard-Union Kassel
    Billard-Union Kassel
  • PBSC Michelstadt 1984
    PBSC Michelstadt 1984
  • BC Wiesbaden 2000
    BC Wiesbaden 2000
  • PBC Gelnhausen
  • PBC Phoenix Büttelborn
    PBC Phoenix Büttelborn
  • BC Frankfurt 1912 e.V.
    BC Frankfurt 1912 e.V.
  • 1. Langener BC 1970 e.V.
    1. Langener BC 1970 e.V.
  • PBC Herborn e.V.
    PBC Herborn e.V.
  • BV Mörfelden-Walldorf
    BV Mörfelden-Walldorf
  • PBC Giessen
    PBC Giessen
  • PBC Wiesbaden
    PBC Wiesbaden
  • PBC Pool Sharks Ortenberg
    PBC Pool Sharks Ortenberg
  • BSC Dill Katzenfurt
    BSC Dill Katzenfurt