Grund zum Jubeln hatte die hessische Delegation bei den Deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen am heutigen Samstagabend. Heiko Roth vom BC Nied spielte sich im Dreiband auf dem Turnierbillard bis ins Finale. Erst dort musste er sich gegen Dirk Wörmer vom BC Stadtlohn mit 27:50 nach 26 Aufnahmen geschlagen geben. Das Halbfinale konnte Roth zuvor mit 50:43 gegen Jörg Undorf aus Merzenich gewinnen. Daniel Sauerbier vom BC Oberursel schied als zweiter Hesse in der Gruppenphase aus. Über Wohl und Wehe entschied der Gesamtdurchschnitt von drei Spielern, wobei Sauerbier hier nur knapp den Kürzeren zog.

Ein episches Viertelfinale lieferte sich Jörn Hannes-Hühn vom SC Breakers Rüsselsheim gegen den Hamburger Robin Otto. Aufgrund der fortgeschrittenen Spieldauer wurde der letzte Frame im Shoot-Out gespielt, der sich über rund eine Stunde hinzog. Schließlich entschied sich das Spiel auf die schwarze Kugel. Hannes-Hühn lochte die extrem schwere Kugel letztlich bombensicher und zu seinem Entsetzen fiel dann auch die Spielkugel. Somit muss er sich mit dem extrem undankbaren fünften Platz begnügen.

Im 5-Kegel wird am letzten Tag eine weitere Medaille nach Hessen gehen. Titelverteidiger Thomas Hähne vom Langener BC marschiert bisher durch das Teilnehmerfeld und hat auch das heutige Viertelfinale gegen Roberto Di Ventura vom SCB Langendamm gewonnen. Die Vorentscheidung fiel dabei im dritten Satz, den Hähne knapp mit 60:58-Punkten für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale geht es am Sonntagmorgen dann gegen Nationalmannschaftskollege Toni Rosenberg vom BC:Empor Freiberg. Peter Kainberger vom Hanauer BC kam in diesem Jahr gar nicht in Tritt und blieb in seiner Gruppe sieglos.

Nach der Gruppenphase war für Angelika Becker vom BC Oberursel der Dreiband-Wettbewerb der Damen auf dem Turnierbillard beendet. Zwar konnte sie gegen Helga Probst vom BC Kempten eine Partie knapp für sich entscheiden, doch gegen Jennifer Aßmann (BCC Witten) und Steffi Daske aus Bergedorf war nicht viel drin.

Ohne hessische Beteiligung geht derweil das 10-Ball-Turnier der Damen zu Ende. Denise Steinmetz vom PBC Büttelborn beendete eine für sie enttäuschende DM auf dem 25. Platz. Die junge Gina-Maria Ciola aus Ortenberg konnte hingegen zumindest eine Partie für sich entscheiden, ehe sie gegen Miriam Steiner vom BC Alsdorf deutlich mit 0:5 unterlag.

Bei den Herren sieht es leider nicht besser aus, denn Juri Pisklov musste sich als letzte verbliebene hessische Hoffnung im Achtelfinale von den Meisterschaften verabschieden. Gegen den Gesamtranglistenersten der German Tour, Kevin Schiller vom PBC St. Augustin, unterlag er auf dem TV-Tisch recht deutlich mit 2:6. Matthias Metz aus Büttelborn musste in der letzten Verliererrunde vor dem Achtelfinale ausgerechnet gegen den 9-Ball-Champion André Lackner vom PBC Wedding ran. Der Oberligaspieler hielt sich ganz hervorragend, die 4:6-Niederlage konnte er aber nicht abwenden.

Leider schon beendet ist die DM auch für Conny Teichert vom PBC Gießen. Im Ladies-Turnier konnte sie zu Beginn zwar einen Sieg feiern, doch dann wollte ihr nicht mehr viel gelingen. Gegen die mehrfache Europameisterin Susanne Wessel (BV Herne) kam dann das Aus.

Thomas Arnold vom TV Eberstadt hieß der hessische Vertreter bei den Senioren. Ihm gelang der Achtelfinaleinzug durch die Gewinnerrunde, wobei er speziell durch einen 5:4-Sieg über Team-Europameister Dirk Stenten glänzte. Trotzdem kam dann im Achtelfinale das Aus gegen Markus Kamuf. Der Bundesligaspieler von BSF Kurpfalz setzte sich letztlich mit 5:2 durch.

Die Deutschen Meisterschaften dauern noch bis zum 11.11.2018. Via www.billardarea.de kann man die kompletten Ergebnisse einsehen. Insgesamt drei Livestreams gibt es unter www.sportdeutschland.tv und der DM-Media-Seite www.germantour.net. In der dortigen Mediathek finden sich zudem tagesaktuelle Bilder und weitere Informationen wie das offizielle DM-Programmheft.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s

Termine

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Keine Termine
  • TV 1876 Eberstadt e.V.
    TV 1876 Eberstadt e.V.
  • Pool Devils Neu Anspach
    Pool Devils Neu Anspach
  • PBC Ronshausen
    PBC Ronshausen
  • TUS Makabi
    TUS Makabi
  • BSC Darmstadt 2013
    BSC Darmstadt 2013
  • BV Schierstein
    BV Schierstein
  • PBC Bad Wildungen
    PBC Bad Wildungen
  • PBC Ronshausen
    PBC Ronshausen
  • Billard Bianco Dieburg e.V.
    Billard Bianco Dieburg e.V.
  • PBC Dreieich-Sprendlingen
    PBC Dreieich-Sprendlingen
  • PBC Idstein
    PBC Idstein
  • FPBC Walldorf
    FPBC Walldorf
  • PBV Limburg e. V.
    PBV Limburg e. V.
  • PBC Karben
    PBC Karben
  • SC Breakers Rüsselsheim
    SC Breakers Rüsselsheim
  • Billard-Union Kassel
    Billard-Union Kassel
  • PBSC Michelstadt 1984
    PBSC Michelstadt 1984
  • BC Wiesbaden 2000
    BC Wiesbaden 2000
  • PBC Gelnhausen
  • PBC Phoenix Büttelborn
    PBC Phoenix Büttelborn
  • BC Frankfurt 1912 e.V.
    BC Frankfurt 1912 e.V.
  • 1. Langener BC 1970 e.V.
    1. Langener BC 1970 e.V.
  • PBC Herborn e.V.
    PBC Herborn e.V.
  • BV Mörfelden-Walldorf
    BV Mörfelden-Walldorf
  • PBC Giessen
    PBC Giessen
  • PBC Wiesbaden
    PBC Wiesbaden
  • PBC Pool Sharks Ortenberg
    PBC Pool Sharks Ortenberg
  • BSC Dill Katzenfurt
    BSC Dill Katzenfurt